Blutungen homöopathisch behandeln


Wie zeigt sich eine erhöhte Blutungsneigung?

Blutungen bei Blutungsneigung: Wenn immer wieder blaue Flecken auf der Haut (Hämatome), häufiges Zahnfleisch- und Nasenbluten oder ungewöhnlich starke Blutungen bei Verletzungen auftreten, kann eine erhöhte Blutungsneigung vorliegen. Hämatome bei älteren Menschen hängen oft mit einer altersbedingt erhöhten Gefäßfragilität zusammen.

Behandlung mit homöopathischen Komplexmitteln von Pflüger

Pflügerplex® Millefolium 102 ist ein Arzneimittel mit großer Wirkstoffbreite bei Blutungsneigung. Neun pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen bringen ihre jeweiligen heilenden Eigenschaften ein und verstärken sich gegenseitig. Darunter sind zum Beispiel die “Alleskönner” bei Blutungen Schafgarbe (Achillea millefolium) und Kreuzotter (Vipera berus). Die Samen des Gewöhnlichen Hirtentäschels (Capsella bursa-pastoris) und Bergwohlverleih (Arnica montana) wirken blutstillend. Die virginische Zaubernuss (Hamamelis virginiana) wird in der Homöopathie bei venösen Blutungen angewandt, bei Folgen von Blutverlust sowie bei Quetsch- und Schnittwunden.

Zum Produkt

Wir empfehlen: