Wachstumsbeschwerden bei Kindern


Mehr Kraft und Stabilität in der Wachstumsphase

Schwäche im Stütz- und Bindegewebe, in den Gelenken, im Knochenaufbau und im Zahnschmelz ist ein häufiges Problem bei Kindern und Jugendlichen. Störungen im Calcium- und Fluorstoffwechsel beeinträchtigen die Festigkeit von Knochen, Sehnen, Bändern sowie Bindegewebe und machen die Zähne anfälliger für Karies.

Bindegewebs- und Bänderschwäche führt zu Instabilität der Gelenke. Die Kinder knicken beim Laufen oder Springen häufiger als ihre Spielkameraden in den Fußgelenken schmerzhaft ein und verlieren die Freude am spontanen, ausgelassenen Spiel. Bei Bänder- und Gelenkschwäche in den Händen sind alle Finger in ihren Grundgelenken mühelos und ohne Schmerz überdehnbar.
In vielen Entwicklungsphasen, z. B. in der Pubertät, wird eine Vielzahl an Mineralien für den Körperaufbau benötigt, um eine ausreichende Stabilität der Knochen, Gewebe, Muskeln, Sehnen und Bänder zu gewährleisten. Zudem ist die Aufnahme von Calciumverbindungen für die Zähne von großer Bedeutung.

Ranocalcin

Ranocalcin ist eine bewährte homöopathische Kombination für Knochen, Stütz- und Bindegewebe. Ranocalcin verbessert die Verwertung der mit der Nahrung aufgenommenen Mineralstoffe, festigt die Knochen, härtet den Zahnschmelz, hält Bänder und Sehnen elastisch und unterstützt die Heilung von Frakturen.

Zum Produkt