"Pflüger Newsletter Anmeldung"
Schüßler-Salzevon PflügerHomöopathische Komplexmittelvon Pflüger

Eucalyptus globulus

Blaugummibaum

Eucalyptus globulus

Die Gattung der Eukalyptusbäume umfasst etwa 700 Arten. Sie zählen zu den Myrtengewächsen und sind im europäischen Mittelmeerraum sowie in Australien und Indonesien beheimatet. Die immergrünen Bäume und Sträucher tragen lange, sichelförmige Blätter und geschlossene Samenkapseln; das Stammholz ist sehr hart und zäh, die Rinde löst sich während des Wachstums in langen Streifen ab. Der Name selbst ist griechischen Ursprungs und bedeutet gut versteckt – einBezug zum geschützten Inhalt der Samenkapseln.

Die älteren, nunmehr ledrig gewordenen Blätter sind eine bevorzugte Nahrungsquelle für die Koalabären; für die meisten anderen Tierarten sind sie jedoch ungenießbar. Eukalypten sind sehr hochwüchsig – manche Arten erreichen knapp 100 m bei einem Stammumfang von etwa 20 m, entsprechend einem Durchmesser von etwas mehr als 6 m. Wegen des hohen Gehaltes an ätherischen Ölen sind diese Baumbestände immer anfällig für ausgedehnte und schwer zu löschende Brände im Hochsommer.

 

Inhaltsstoffe/Anwendung

Die Blätter und Zweige von etwa 50 Arten liefern ätherische Öle sehr unterschiedlicher Zusammensetzung. Eucalyptus globulus enthält zwischen 60 - 85 % Cineol, Terpene und Terpenole sowie Gerbstoffe und Flavonoide. Die Gewinnung erfolgt über Wasserdampfdestillation mit nachfolgender Rektifikation (Nachdestillierung), um den Anteil stark reizender Öle zu reduzieren

Pflanzliche Wirkung

Pflanzlich wirksam sind die ätherischen Öle und werden bei Atemwegserkrankungen als Inhalativum verwendet. Sie stimulieren das Ziliarepithel (Flimmerhärchen) der Bronchien und unterstützen so den Transport des Schleimhautsekrets mund- und nasenwärts. Weiterhin erleichtern sie das Abhusten (Sekretolyse) und entspannen die Brochialmuskulatur (leicht spasmolytische Wirkung).

Homöopathische Wirkung

Der Wirkungsschwerpunkt liegt auch bei der homöopathischen Anwendung bei den Atemwegserkrankungen. Man setzt Eucalytus globulus in Tiefpotenzen bevorzugt bei Katarrhen, Fließschnupfen, Bronchitis mit starker Sekretbelastung und asthmatischen Beschwerden ein.

• Eucalyptus globulus ist in unserem Komplexmittel Anovin Pflüger enthalten. Krankheitszeichen von Anovin Pflüger neben den oben genannten sind

• akute grippale Infekte

• Laryngitis

• Geschwollene, entzündete Mandeln

• Bronchitis mit sehr starker Schleimbelastung

 

 

nach oben

Schüßler-Salze von Pflüger

· Cremes & Lotionen
· Preisliste
· Infopaket bestellen
· Broschüren zum Download
· Empfohlene Literatur

Homöopathische Komplexmittel

· Anwendungsgebiete
· Häufige Fragen
· Broschüren zum Download
· Heilpflanzendatenbank

 

Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutzerklärung
AGB
Bildmaterial
Pflichttext

Online Angebote von Pflüger

Alltags-Kuren von Pflüger | Homöopathie | pflueger.de | Was sind Schüßler-Salze?

© 2011 Homöopathisches Laboratorium · A. Pflüger GmbH & Co. KG

Letztes Update dieser Seite:29. April 2011

Pflichtangaben

Anwendungsgebiete:

Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Homöopathisches Laboratorium A. Pflüger GmbH & Co. KG, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Biochemie Pflüger® Funktionsmittel
Nr. 1-12

Biochemie Pflüger® Nr. 1 - Calcium fluoratum D12

Biochemie Pflüger® Nr. 2 - Calcium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 3 - Ferrum phosphoricum D12

Biochemie Pflüger® Nr. 4 - Kalium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 5 - Kalium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 6 - Kalium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 7 - Magnesium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 8 - Natrium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 9 - Natrium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 10 - Natrium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 11 - Silicea D12

Biochemie Pflüger® Nr. 12 - Calcium sulfuricum D6

Tabletten enthalten Lactose.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Ergänzungsmittel
Nr. 13-27

Biochemie Pflüger® Nr. 13 - Kalium arsenicosum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 14 - Kalium bromatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 15 - Kalium jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 16 - Lithium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 17 - Manganum sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 18 - Calcium sulfuratum Hahnemanni D6

Biochemie Pflüger® Nr. 19 - Cuprum arsenicosum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 20 - Kalium aluminium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 21 - Zincum chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 22 - Calcium carbonicum Hahnemanni D6

Biochemie Pflüger® Nr. 23 - Natrium bicarbonicum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 24 - Arsenum jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 25 - Aurum chloratum natron. D6

Biochemie Pflüger® Nr. 26 - Arsenum jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 27 - Kalium bichromicum D 6

Tabletten enthalten Lactose.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Creme
Nr. 1-12

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 1 - Calcium fluoratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 2 - Calcium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 3 - Ferrum phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 4 - Kalium chloratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 5 - Kalium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 6 - Kalium sulfuricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 7 - Magnesium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 8 - Natrium chloratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 9 - Natrium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 10 - Natrium sulfuricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 11 - Silicea

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 12 - Calcium sulfuricum

Creme enthalten Cetylstearylalkohol.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Lotion
Nr. 1, 7, 11

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 1 - Calcium fluoratum

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 7 - Magnesium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 11 - Silicea

Lotionen enthalten Cetylstearylalkohol.
Packungsbeilage beachten!