"Pflüger Newsletter Anmeldung"
Schüßler-Salzevon PflügerHomöopathische Komplexmittelvon Pflüger

Passiflora incarnata

Passionsblume

Passiflora incarnata

"Passiflora" setzt sich aus den lateinischen Wörtern "passio = das Leiden" und "flos= die Blüte" zusammen. Der Name nimmt Bezug auf die Passion Christi. Der Artname "incarnata" leitet sich vom lateinischen "incarnare = sich verkörpern" ab.

Von der Passionsblume sind ca. 400 bis 600 Arten bekannt. Alle sind durchweg kletternde Stauden, die bis zu 20 Meter lange Ranken ausbilden können. Bei uns findet man die "Flora mystica" als Fassadenschmuck an Hausmauern, Gartenzäunen und als Topfpflanze vor vielen Blumenfenstern. Still öffnet sie ihren Blütenkranz und verzaubert jeden mit ihren symbolischen Blüten.

Die Blüten sind das Auffälligste an dieser Pflanze, die von Mai bis September erscheinen. Sie können einen Durchmesser von 8 cm erreichen und sind nur einen Tag lang geöffnet. Auf den weißen Deckblättern liegt ein dichter Fadenkranz aus blau-violetten Blütenblättern. Diese umrahmen einen mächtigen dreigliedrigen Stempel und fünf Staubgefäße. Aus dem Fruchtknoten entwickelt sich eine eiförmige gelb-orange, essbare Beere, die viele Samen enthält.

Etwa 40 bis 50 Passionsblumen tragen essbare Früchte, die unter dem Namen Maracuja bekannt wurden. Ihre Größe reicht von einer Pflaume bis zu 3 kg schweren melonenartigen Gebilden.

Als Inhaltsstoffe sind Flavonoide wie Vitexin, ätherische Öle und Harmananalkaloide von Bedeutung.

Ein Jesuitenpater beschrieb die Passionsblume im 17. Jahrhundert als "Flora mystica" und verglich die Blüten mit den Marterwerkzeugen bei der Kreuzigung Christi.

Die Leidensgeschichte, die Passion Christi, schien sich in diesen Blüten abzubilden:

Die 10 Blütenblätter, aus je 5 Kelch- und Kronblättern, standen für die 10 Jünger Jesu.

Der blaue Fadenkranz wurde als Dornenkranz gesehen und im säulenartigen Fruchtknoten sah man den Pfahl der Geißelung. Der dreigliedrige Stempel symbolisierte die Kreuznägel, und die fünf Staubblätter standen für seine Wundmale. Die Ranken vertraten die Geißeln, mit denen Christus geschlagen und das dreilappige Blatt symbolisierte die Lanze, mit der er gestochen wurde.

 

Herkunft

Die Passionsblume stammt ursprünglich aus Peru, Brasilien, Mexiko und Ostindien und zählt ca. 400 bis 600 Arten.

 

Homöopathische Wirkung

In der Homöopathie kann Passiflora incarnata auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken. Es waren amerikanische Homöopathen, die auf die Pflanze aufmerksam wurden. Passiflora incarnata wird meist als Urtinktur oder in niederen Potenzstufen eingesetzt. Anwendungsgebiete sind Neuralgien, Schlaflosigkeit, Erschöpfung und Neurosen. Mit gutem Erfolg wird sie bei überarbeiteten und sorgenvollen Menschen verwendet.

Passiflora incarnata ist in einigen Komplexmitteln unseres Hauses enthalten wie Nervoregin® Tropfen.

 

nach oben

Schüßler-Salze von Pflüger

· Cremes & Lotionen
· Preisliste
· Infopaket bestellen
· Broschüren zum Download
· Empfohlene Literatur

Homöopathische Komplexmittel

· Anwendungsgebiete
· Häufige Fragen
· Broschüren zum Download
· Heilpflanzendatenbank

 

Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutzerklärung
AGB
Bildmaterial
Pflichttext

Online Angebote von Pflüger

Alltags-Kuren von Pflüger | Homöopathie | pflueger.de | Was sind Schüßler-Salze?

© 2011 Homöopathisches Laboratorium · A. Pflüger GmbH & Co. KG

Letztes Update dieser Seite:29. April 2011

Pflichtangaben

Anwendungsgebiete:

Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Homöopathisches Laboratorium A. Pflüger GmbH & Co. KG, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Biochemie Pflüger® Funktionsmittel
Nr. 1-12

Biochemie Pflüger® Nr. 1 - Calcium fluoratum D12

Biochemie Pflüger® Nr. 2 - Calcium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 3 - Ferrum phosphoricum D12

Biochemie Pflüger® Nr. 4 - Kalium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 5 - Kalium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 6 - Kalium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 7 - Magnesium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 8 - Natrium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 9 - Natrium phosphoricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 10 - Natrium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 11 - Silicea D12

Biochemie Pflüger® Nr. 12 - Calcium sulfuricum D6

Tabletten enthalten Lactose.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Ergänzungsmittel
Nr. 13-27

Biochemie Pflüger® Nr. 13 - Kalium arsenicosum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 14 - Kalium bromatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 15 - Kalium jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 16 - Lithium chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 17 - Manganum sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 18 - Calcium sulfuratum Hahnemanni D6

Biochemie Pflüger® Nr. 19 - Cuprum arsenicosum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 20 - Kalium aluminium sulfuricum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 21 - Zincum chloratum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 22 - Calcium carbonicum Hahnemanni D6

Biochemie Pflüger® Nr. 23 - Natrium bicarbonicum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 24 - Arsenum jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 25 - Aurum chloratum natron. D6

Biochemie Pflüger® Nr. 26 - Arsenum jodatum D6

Biochemie Pflüger® Nr. 27 - Kalium bichromicum D 6

Tabletten enthalten Lactose.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Creme
Nr. 1-12

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 1 - Calcium fluoratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 2 - Calcium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 3 - Ferrum phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 4 - Kalium chloratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 5 - Kalium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 6 - Kalium sulfuricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 7 - Magnesium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 8 - Natrium chloratum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 9 - Natrium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 10 - Natrium sulfuricum

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 11 - Silicea

Biochemie Pflüger® Creme Nr. 12 - Calcium sulfuricum

Creme enthalten Cetylstearylalkohol.
Packungsbeilage beachten!

Biochemie Pflüger® Lotion
Nr. 1, 7, 11

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 1 - Calcium fluoratum

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 7 - Magnesium phosphoricum

Biochemie Pflüger® Lotion Nr. 11 - Silicea

Lotionen enthalten Cetylstearylalkohol.
Packungsbeilage beachten!