Mit dem Rad zur Arbeit – Pflüger-Mitarbeiter leben ÖKOPROFIT


Dienstag, 26. Juli 2016

Verstopfte Straßen im morgendlichen oder nachmittäglichen Berufsverkehr? Kein Thema für die Mitarbeiter des Homöopathischen Laboratoriums Pflüger, die vom Auto aufs Rad umgestiegen sind und seitdem einfach am Stau vorbeiradeln.

Stressfrei ans Ziel kommen und gleichzeitig noch aktiv etwas für die eigene Gesundheit und die Umwelt tun – dafür haben sich mittlerweile neun Kolleginnen und Kollegen des Arzneimittelherstellers aus Rheda-Wiedenbrück entschieden. Sie nutzen das Angebot ihres Arbeitgebers, mit Hilfe einer Gehaltsumwandlung zu attraktiven Konditionen ein E-Bike oder Fahrrad zu leasen. Durch die direkte Verrechnung der monatlichen Leasingrate mit dem Lohn reduzieren sich die Kosten deutlich.

„Die Möglichkeit des E-Bike-Leasings, das wir bei Inanspruchnahme übrigens noch mit einem Fahrradhelm zusätzlich unterstützen, ist nur ein Teil der Maßnahmen, die wir als zertifizierter ÖKOPROFIT-Betrieb umsetzen“, so Astrid Kipp, Geschäftsführerin der Alexander Pflüger GmbH & Co. KG.

Das mittelständische Unternehmen, das Schüßler-Salze und homöopathische Arzneimittel produziert, ist im vergangenen Jahr mit dem Bielefelder ÖKOPROFIT-Umweltzertifikat ausgezeichnet worden. Unter dem Motto „Aus der Natur – für die Natur“ organisiert Pflüger bauliche, aber auch strukturelle Abläufe so ressourcenschonend und umweltfreundlich wie möglich – von der Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage über die Umstellung auf Naturstrom bis hin zur Optimierung von Beleuchtungs- und Kompressortechnik.

In dem Wissen, dass der Erfolg der ÖKOPROFIT-Kultur immer auch von der Beteiligung aller Mitarbeiter abhängt, ist es Astrid Kipp gelungen, die Belegschaft zu sensibilisieren, aktiv in Optimierungsabläufe einzubinden und so nachhaltig für den aktiven Umweltschutz zu begeistern – allen voran die stolzen E-Bike-Besitzer, die täglich aufs Neue die ÖKOPROFIT-Philosophie leben.