Was sind Schüßler-Salze?


Strahlendes Aussehen, erholsamer Schlaf, sprudelnde Vitalität: Gesundheit ist für unseren Körper untrennbar mit einer ausgewogenen Mineralsalz-Versorgung verknüpft. Das wusste auch Wilhelm Heinrich Schüßler und entwickelte bereits vor 140 Jahren eine Heilmethode, die auf zwölf homöopathisch aufbereiteten Mineralsalzen basiert. Der Erfolg gibt ihm Recht: Die nach ihm benannten Schüßler-Salze sind heute beliebt wie nie und aus der Selbstmedikation nicht mehr wegzudenken.

Weckruf für die Zelle

Nach der Theorie Ihres Entdeckers Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) werden mit dem Anstoß der hochverdünnten Salze Störungen in der Verteilung der Mineralstoffe im Körper überwunden. Durch die Potenzierung wird die Zufuhr kleinster Mengen möglich und damit die direkte Aufnahme und Verwertung in unseren Zellen. Die Schüßler-Salze haben die Funktion, gezielt in mineralstoffbedingte Fehlregulationen des Körpers einzugreifen. In der Folge normalisieren sich die Zellfunktionen, der Körper setzt seine Selbstheilung in Gang und der Mensch soll gesunden.
Schüßler-Salze unterstützen also sanft die Regulation des Mineralstoffhaushalts und bringen ihn auf natürliche Weise wieder ins Gleichgewicht. Damit verhelfen Sie dem Körper zu einem besseren Allgemeinzustand. Der Organismus wird gestärkt und widerstandsfähiger.

Einfache Handhabung, gute Therapieerfolge

Viele Alltagsbeschwerden können mit Hilfe von Schüßler-Salzen gelindert werden oder treten nach vorbeugender Einnahme gar nicht erst auf. Die Schüßler-Salze-Alltags-Kuren von Pflüger beispielsweise orientieren sich an alltäglichen Beschwerden und unterstützen in ihrer speziellen Zusammenstellung Ihren Körper gezielt und situationsgerecht.
Sanft und nebenwirkungsfrei, lassen sich die Mineralsalze problemlos mit schulmedizinischen Arzneimitteln und anderen Naturheilmethoden kombinieren. Schüßler-Salze sind schon ab dem frühen Kindesalter verwendbar und begleiten Sie bis ins hohe Alter.
Bei starken akuten Beschwerden und chronischen Erkrankungen ist medizinische Abklärung notwendig und therapeutischer Rat (Arzt, Heilpraktiker) unverzichtbar.