00895474 Pflügerplex Carduus 351 H FS Flasche

Pflügerplex® Carduus 351 H

Zur Besserung der Beschwerden bei Lebererkrankungen.

  • 7 bewährte Inhaltsstoffe
  • ohne Wechselwirkungen
  • ab 12 Jahren
PZN: 000895474UVP*: 14.85 €
* Unverbindliche Preisempfehlung (UVP inkl. MwSt.) Nur in Apotheken erhältlich.** Mit einem Klick auf den Button nutzen Sie das externe Reservierungssystem von apotheken.de
Glutenfrei
Ohne Schwein
Vegetarisch

Produktinformationen

Dosierung/Anwendungsempfehlung

Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren,, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 1 Tablette ein. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Zusammensetzung / weitere Informationen

Pflügerplex® Carduus 351 H. Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Wirkstoffe: Bryonia Trit. D3 50,0 mg, Lycopodium clavatum Trit. D3 25,0 mg, Ptelea trifoliata Trit. D3 25,0 mg, Silybum marianum Trit. D3 50,0 mg, Sulfur Trit. D4 25,0 mg, Veronicastrum virginicum Trit. D3 25,0 mg, Yucca filamentosa Trit. D3 50,0 mg. Bestandteile 1-7 über die letzte Stufe gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile: Calciumbehenat (DAB), Kartoffelstärke. Das Anwendungsgebiet leitet sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Lebererkrankungen. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Mariendistelfrüchte, andere Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile. Bei Kindern unter 12 Jahren nicht anwenden. Nebenwirkungen: Bei der Einnahme dieses Arzneimittels werden selten Magen-Darm-Beschwerden, wie z. B. eine leicht abführende Wirkung, beobachtet. Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Hautausschlag oder Atemnot, auftreten. Tabletten enthalten Lactose. Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG 33378 Rheda-Wiedenbrück info@pflueger.de www.pflueger.de

Wirkstoffe

 

 

BryoniaLycopodium clavatum (= Lycopodium)Ptelea trifoliataSilybum marianum (= Carduus marianus)SulfurVeronicastrum virginicumYucca filamentosa

 

 

Download Gebrauchsinformation

00895474_Pfluegerplex_Carduus_351_H.pdf

Pflügerplex® Carduus 351 H

Zur Besserung der Beschwerden bei Lebererkrankungen.

Die Leber ist die Stoffwechselzentrale unseres Körpers, die durch die Produktion der Gallenflüssigkeit eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielt. Darüber hinaus speichert sie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette, die aus der Nahrung aufgenommen wurden. Eine wichtige Rolle spielt die Leber auch als Ausscheidungs- und Entgiftungsorgan beim Abbau schädlicher Substanzen, z. B. Alkohol oder Arzneimittel.

In Deutschland leiden schätzungsweise sechs bis sieben Millionen Menschen an einer chronischen Lebererkrankung. Besonders häufig ist die Fettleber (ca. fünf Millionen Menschen), bei der die Leber mehr Fette speichern muss, als sie abgeben kann. Diese ist nicht schmerzhaft und bleibt in der Regel über viele Jahre unbemerkt. Hepatitis-Viren können Leberentzündungen auslösen, die auch chronisch werden können.

Ist die Leber geschädigt, macht sich dies zunächst durch sehr unspezifische Symptome bemerkbar. Dazu gehören Abgeschlagenheit, Müdigkeit oder Druckgefühl im rechten Oberbauch. Erst wenn die Leber bereits schweren Schaden genommen hat, treten weitere Zeichen auf, darunter Juckreiz, Erbrechen, Schmerzen und die Gelbfärbung von Augen und Haut.

Pflügerplex® carduus 351 H unterstützt mit 7 bewährten Inhaltsstoffen das Leberparenchym und lindert Beschwerden von Lebererkrankungen. Die Tabletten enthalten bekannte Lebermittel, die den Leberstoffwechsel fördern, die Gallenproduktion anregen und die Regenerationsfähigkeit der Leber unterstützen.

Silybum marianum unterstützt bei Erkrankungen der Leber und Gallenblase und wird in der Praxis schon seit langem als Leberschutzmittel eingesetzt. Bryonia lindert Schmerzen bei einer akuten Entzündung der Leber, wohingegen Ptelea trifoliata und Yucca filamentosa sich gerade bei chronischen Lebererkrankungen bewährt haben und möglichen Juckreiz lindern. Lycopodium clavatum, Sulfur und Veronica virginica unterstützen bei Leber- und Gallestörungen, indem sie die Leberfunktionen sowie die Regeneration des Lebergewebes anregen und die Gallenproduktion fördern. Die Inhaltsstoffe tragen zudem dazu bei, Verdauungsstörungen zu lindern.

Mit einer gesunden Lebensweise kann Schädigungen der Leber vorgebeugt werden. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören der Verzicht auf Alkohol, eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung.

Gut zu wissen

Homöopathische Komplexmittel enthalten sorgfältig ausgesuchte und aufeinander abgestimmte Wirkstoffe, die sich in ihrer Wirkung ergänzen und verstärken. Sie sind ein fester Bestandteil in der naturheilkundlichen Therapie und werden darüber hinaus auch in Kombination mit einer schulmedizinischen Behandlung im Rahmen der integrativen Medizin eingesetzt.

Im Pflüger-Sortiment finden Sie mehr als 130 homöopathische Komplexmittel, von denen über 90 % ein zugelassenes Anwendungsgebiet tragen. Unser Produktfinder erleichtert Ihnen die Suche nach dem für Sie passenden Produkt.

Warenkorb